Narbenkorrektur

Auf einen Blick

Breite, wulstige Narben können auf Grund ihres Aussehens stören oder gelegentlich auch Ursache für eine Bewegungseinschränkung sein. Ob sich eine Narbe normal entwickelt hängt von der Ursache der Verletzung, der Versorgung der Wunde, der Heilung, der erblichen Veranlagung und Pflege der Narbe ab. Eine Narbenkorrektur sollte in der Regel nicht vor Ausheilen der Narbe, also meist nach einem Jahr, durchgeführt werden. Dafür stehen verschiedene Methoden zur Verfügung:

  • Medical needling, Mesotherapie
  • Kortison Injektion
  • Plättchenreiches Plasma
  • Ausschneiden und plastische Naht

Im Rahmen eines Erstgesprächs wird ein individuelles Behandlungskonzept erstellt. Dabei erhalten Sie auch Informationen zu anderen Behandlungsoptionen und den Kosten, die je nach Ihren Wünschen variieren können.

OP- oder Behandlungsdauer: je nach Ausmaß der Narbe und der ausgewählten Behandlung
Anästhesie: Lokalanästhesie (auch in Vollnarkose möglich)
Klinikaufenthalt: ambulant
Sport: nach 4-6 Wochen
Arbeitsunfähigkeit: normalerweise keine
Kontrollen: Nahtentfernung je nach Areal 7-14 Tage, konsequente Nachbehandlung der Narbe mit Massage, Narbensalbe, konsequente Sonnenkarenz, Narbenpflaster, ev. Laserbehandlung

Termin bei Dr. Aschauer vereinbaren

Häufige Fragen

Was passiert bei der operativen Narbenkorrektur?

Was kann passieren?

Ordination Bad Schallerbach

Badstraße 1, 1.Stock – 
Eingang Linzerstraße
4701 Bad Schallerbach

Öffnungszeiten:

Dienstag: 9 – 12 Uhr
Mittwoch: 14 – 17 Uhr
Freitag: 9 – 12 und 14 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

Ordination Wels

Kompetenzcenter Gesundheit St.Stephan
Salzburgerstraße 65 , 1. Stock – Eingang Ost
4600 Wels

Öffnungszeiten:

Donnerstag: 9 – 12 Uhr

Kontaktformular